Bist du bereit?Jetzt herausfinden!

THS Blog

Wie ich Leiter finde, obwohl keine da sind.

Mal ehrlich: Die fehlen IMMER.

Street protest

Gute Leiter fehlen immer. Aber die Feststellung: „Wenn wir nur gute Leiter hätten, dann …!“ ist ein Irrglaube.

Als Jesus die Menge von kaputten Menschen sieht, trauerte er NICHT wegen den fehlenden Leitern, sondern wegen den kaputten Menschen! Er gibt daraufhin die Anweisung, um mehr Leiter zu beten, weil noch mehr gebraucht werden, so wie man jemanden zum einkaufen schickt, weil man noch etwas zum Kochen braucht. Leiter sind da, nur noch nicht hier.

Hier gebe ich dir 3 Tools, die dir beim „Leiterentwickeln“ helfen werden:

1. Es sind mehr Leiter da, als du brauchst.

Leiterschaft ist keine Eigenschaft, sondern eine Entwicklung. Jesus geht nicht zu erfolgreichen Leitern und fragt sie, ob sie Leiter werden wollen. Er fragt ganz normale Menschen, die er auf dem Weg trifft, ob sie von ihm lernen wollen. Und – du wirst es kaum glauben – auch Jesus hat Menschen gefragt, die NICHT direkt jubelnd „Ja – ich will!“ gerufen haben. Der Preis war ihnen zu hoch und andere Dinge waren für sie wichtiger. Fazit: Die Leiter, die du brauchst, sind in deiner Gruppe – direkt vor deiner Nase.

2. Die Möhre und der Esel.

Je klarer und attraktiver das Ziel, desto leichter findest du die Menschen, die sich mit dir auf den Weg machen, um das Ziel zu verfolgen. Jesus sagte nicht: „Hey, Petrus, ich habe hier gerade eine mächtige Leiternot! Keiner will mir folgen und wenn ich keinen finde, dann kann ich die Welt leider nicht retten – aber du bist dran Schuld!“ oder „Petrus, würdest du Mitarbeiter bei mir werden? Ich ziehe hier von Stadt zu Stadt und schaue mal, was Gott so tun will.“

Wie könnte man dich am besten motivieren, in einer Aufgabe mit einzusteigen?

3. Was das Handy mit dem Ohr verbindet.

Um ein Schaf handzahm zu machen, braucht es ca. 3-5 Wochen täglich eine ausgiebige Zeit der Fütterung, bei der es sich an dein Aussehen, deine Stimme und deinen Geruch gewöhnen kann. Aber das Hirtenfachbuch warnt davor, Schafe im Wohnzimmer leben, geschweige denn im Bett schlafen zu lassen.

Auf das gute Verhältnis von Distanz, Nähe, Respekt und Vertrauen kommt es an.

Wenn du Leiter entwickeln willst, musst du eine Beziehung zu den Menschen aufbauen. Aber die Menschen sollen dabei nicht deine besten Freunde werden, sondern beste Freunde von Jesus. Du bist das Handy, Jesus der Sprecher und der Mensch das Ohr.

Das hier sind drei von sieben Tools, die ich mit euch an unserem nächsten Leitertraining  am 12.12. 2015 durchgehen möchte.


Melde dich an: ths-leitertraining@hotmail.com

Mehr Infos: THS-Leitertraining


Gerade sitzen hier vier Leute um mich herum und jeder will was von mir … ich lerne gerade, Prioritäten zu setzen. 😉

In diesem Moment ist meine Priorität, dir ein mega schönes Weihnachtsfest zu wünschen –

Deine Inga und das ganze THS-Team

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Kontakt

Ruf uns an!

06721-2019381
THS Büro

E-Mail

Info@ths-akademie.de
Oder verwende das unten stehende Formular

captcha


* Pflichtfeld