Bist du bereit?Jetzt herausfinden!

THS Blog

Wie du mit schwierigen Menschen leicht umgehen kannst

Streit, Stress, schwierige Menschen, Konflikt, Lösung

Letztens hatte ich mit schlaflosen Nächten zu kämpfen. Zu viele Konflikte krallten sich in meinem Nacken fest.

Einige Studenten verbreiteten in unserer THS-Akademie schlechte Laune und zeigten starke Unverbindlichkeit und Disziplinlosigkeit. Motivierte Studenten waren genervt und unzufrieden von diesen Unruhstiftern. Es spitze sich alles so zu, dass ich ein Konfliktgespräch nach dem anderen führen musste.

Ohne die Kraft des Heiligen Geistes hätte ich das nicht geschafft.

Warum?

Weil meine natürlich Reaktion Rechtfertigung, Selbstverteidigung, Ärger und dann Niedergeschlagenheit und Selbstzweifel sind. Aus solchen Gefühlen heraus folgen IMMER schlechte Handlungen. Das wusste ich schon.

Jakobus 1, 20: Denn im Zorn tun wir niemals, was Gott gefällt.

Auf Dauer führt das zu einer dünnen Haut, gereizte Nerven und einem harten Herzen.

Stattdessen wollte ich eine dicke Elefantenhaut und ein weiches Herz pflegen.

Denn wer auf Menschen schaut, wird frustriert, wer auf Gott schaut, wächst in der Liebe.

Ich möchte euch 3 Tools geben, die mir helfen, mit schwierigen Konflikten und Menschen leicht um zu gehen:

 

1. Die Römer 8-Schale

Römer 8, 31 Wenn Gott für uns ist, wer kann dann gegen uns sein?

Gott hat seinen eigenen Sohn nicht verschont, sondern ihn für uns alle dem Tod ausgeliefert. Sollte er uns da noch etwas vorenthalten? Wer könnte es wagen, die von Gott Auserwählten anzuklagen? Niemand, denn Gott selbst hat sie von aller Schuld freigesprochen

Lass dich niemals angreifen oder zu müllen!

Du hast eine Römer 8-Schale, die stellst du auf den Tisch und der andere darf da so lange wie du und er will, alle seine Lasten und seinen Müll reinkippen.

Ich musste meine Gedanken in der Zeit eines Konfliktgesprächs mit der gigantischen Kraft des Heiligen Geistes disziplinieren.

Dann erst konnte ich wirklich dankbar für alle Kritik sein, weil sie statt auf mich in meine Römer 8-Schale kam. Nicht ich war das Problem, oder der anderen – sondern WIR hatte gemeinsam ein Problem, was wir auch zusammen lösen konnten.

Es geht in einem Konfliktgespräch also nicht um einen Angriff an dich (selbst wenn es so formuliert wird!), sondern um eine Ausschüttung von schlechte Gefühlen und Gedanken in die Römer 8-Schale.

Was nun? 

2. Das 1. Petrus 5-Sieb

1. Petrus 5, 7 Ladet alle eure Sorgen bei Gott ab, denn er sorgt für euch.

Lerne zu unterscheiden:

  • Was ist deine Aufgabe?
  • Was kann nur Gott tun?
  • Was muss der andere tun?

Nachdem ich durch Nachfragen verstanden hatte, was die problematischen Themen waren, habe ich sie in der Petrus 5-Sieb sortiert: ein „Zaubersieb“.

Was von den Kritikpunkten kann und soll ich anpacken und lösen?
Was kann und soll ich nicht lösen?


Fazit: Von einem großen Berg an Kritikpunkten und sehr schlechten Gefühlen wurden ein paar sehr wenige, kleine Brocken, die ich in Todos umgewandelt und auf meine Todo-Liste eingetragen habe.

Den Rest habe ich an Jesus abgegeben mit der Bitte, dass er sich darum kümmert.

Dann gibt es noch Punkte, die übrig bleiben.

z. B. in meinem Fall:

Ich habe überhaupt keine Lust mehr auf den Unterricht!“

Das kann nicht ich lösen, das kann auch Gott nicht lösen – das muss der Andere selber lösen: 

 

3. Der 1. Mose 4-Ball

1. Mose 4,7 Wenn du jedoch Böses planst, dann lauert die Sünde dir auf. Sie will dich zu Fall bringen, du aber beherrsche sie!”

Manche Probleme kann nur der Andere selber lösen! Es ist sein Spielball, den er ins Tor schießen muss.

Diese Probleme kann ich mit Ermahnung und Ermutigung an den Anderen zurückgegeben. Auch ein cooles Gefühl!

Dafür bist du verantwortlich! Das kann weder ich noch Gott in dir verändern. Du musst du dich entscheiden, mit Kraft und Motivation dich am Unterricht zu beteiligen. Mit der Kraft des Heiligen Geistes. Willst du das?“

Nebenbei: Auch Gott spielt uns unseren 1. Mose 4-Ball zurück. Er ist nicht für UNSERE Gefühle und Gedanken verantwortlich, weil wir selber seinen Geist haben und mit ihm überwinden sollen

Hätte der Student gesagt, dass er das nicht will, dann hätte ich ihm die Aufgabe gegeben, sich zu entscheiden, ob er die Ausbildung überhaupt weiter machen will.

Dieser Punkt ist oft nicht einfach, weil wir Angst haben, das Menschen uns und unsere Arbeit doof finden, einen schlechten Ruf verbreiten oder sogar gehen.

Widerstehe dieser Angst! Menschen dürfen und müssen manchmal gehen, weil du nicht auf Menschen baust, sondern auf Gott.

Vertraue darauf, dass Gott für dich eintritt und dich verteidigt. Er wird es tun!

Fazit der ganzen Krise war, dass

  • Ich wusste, was ich zu tun hatte
  • Gott wusste, was er zu tun hatte (smile)
  • Die Anderen wussten, was sie zu tun hatten

Nach einem Monat hatte sie die Krise gelegt und ich war super dankbar für die Kritik. Sie hat uns alle enorm weiter gebracht.


Ich kann nicht sagen, dass ich Krisen liebe, aber ich weiß sie zu schätzen.

Ich kann sagen, dass ich „für mich schwierige Menschen“ liebe. Denn ich weiß, dass ich für andere oft „schwierig“ bin und:

Ich bin froh, dass Gott mich so liebt, wie ich bin.

Wenn du dieses Thema praktizieren, erweitern und vertiefen willst, dann nimm an unserem Leitertraining als Webinar am 8.3.2016 um 18.30 Uhr teil – du kannst von dir zu Hause life mit deinem PC dabei sein.


Wie:

Fragen und Anmeldung: ths-leitertraining@hotmail.com

Viel Erfolg mit Römer 8-Schale, 1. Petrus 5-Sieb, 1.Mose 4-Ball und dem Heiligen Geist –

 

Deine Inga

6 thoughts on “Wie du mit schwierigen Menschen leicht umgehen kannst”

  1. Kommentar
    Liebe Inga, toll, dass du so offen über diese Herausforderung sprichst. Wenn wir als Leiter ehrlich sind, haben wir alle mit ähnlichen Momenten zu kämpfen. Aber nur wenige sprechen auch öffentlich darüber. Dass du das machst, ist total mutig und total ermutigend für andere! Der Korb, das Sieb und der Ball – coole Bilder für geistliche Wahrheiten. Freue mich sehr, dass Gott euch dadurch so nach vorne gebracht hat und dass diese Tools auch woanders wirken. Beste Grüße Bernhard

  2. Kommentar
    echt super das GOTT euch so geholfen hat. Und das wird ER auch weiterhin tun, ER ist immer und in jeder Situation bei uns.
    Alles Liebe und GOTTES Reichen Segen
    Ester

    1. Liebe Ester,
      vielen Dank für dein Feedback – das ermutigt uns 🙂 Ja, AMEN, das ist er. Deshalb laß uns weiter gemeinsam ihm dienen und ihm vertrauen.
      Liebe Grüsse
      Inga

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Kontakt

Ruf uns an!

06721-2019381
THS Büro

E-Mail

Info@ths-akademie.de
Oder verwende das unten stehende Formular

captcha


* Pflichtfeld